• Aktienschach

P2P-Kredite: Ich mache da nicht mit

Beschäftigt man sich mit dem Thema Asset Allocation, stößt man unweigerlich auch auf P2P-Kredite. Am Konstrukt P2P-Kredit zu partizipieren ist heutzutage kinderleicht. Plattformen wie Bondora oder Mintos, um nur zwei Fische im großen Becken der P2P-Plattformen zu nennen, machen den Zugang relativ leicht und innerhalb von ein paar Minuten ist man an Board und kann sich als Kredithai versuchen. P2P-Kredite versprechen hohe Renditen bei einem sehr niedrigen Aufwand. Zweistellige Renditen sind keine Seltenheit und mehr Regel als Ausnahme. Klingt doch zu schön um wahr zu sein?!


Doch was sind P2P-Kredite überhaupt?

P2P-Kredite (peer to peer lending) sind Kreditgeschäfte, die direkt zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer abgewickelt werden. Der Vermittler, also beispielsweise das Finanzinstitut, spielen beim P2P-Kredit keine Rolle. In den meisten Fällen handelt es sich bei P2P-Krediten um klassische Konsumkredite. Der Kreditgeber leiht also, wie auch beim klassischen Kreditgeschäft, dem Kreditnehmer Geld und erhält als Entschädigung eine Rendite in Form von Kreditzinsen.


Wo genau ist also für mich der Haken?

Wer sich mit Finanzen beschäftigt, der weiß: Je höher das Risiko, desto höher auch die mögliche Rendite. Aus diesem Grund versprechen P2P-Kredite auch so schöne Renditen. Das Geld wird Privatpersonen zur Verfügung gestellt, die schnell und unkompliziert Geld benötigen. Dafür nehmen sie hohe Zinsen in Kauf und entscheiden sich für den P2P-Kredit. Ich kenne die Personen nicht, denen ich mein Geld leihe und egal auf wie viele Kreditnehmer sich mein Geld aufteilt: Ich kenne keinen einzigen davon und weiß nicht, wie deren Umgang mit Geld ist. Ganz generell weiß ich aber, dass Personen, die Konsumkredite aufnehmen, tendenziell weniger gut mit Geld umgehen können, als Personen, die keine Konsumkredite aufnehmen. Ich kenne die finanzielle Situation der Leute nicht und weiß auch nicht, ob diese Personen nicht vielleicht auch schon 5 andere Konsumkredite in Anspruch genommen haben und sich immer weiter selbst den Strick drehen.

Was ich aber weiß ist folgendes: Der Sinn einer Asset Allocation ist die maximale Streuung von Risiko. Und wovon hängt die Zahlungsfähigkeit von Kreditnehmern ab? Davon, dass sie Arbeit haben, Geld verdienen und in der Lage sind, ihre Kreditraten zu bedienen. Demnach hängt das Risiko ganz stark mit der Arbeitsmarktsituation und der allgemeinen Wirtschaftssituation zusammen. Mir persönlich fällt noch eine Anlageklasse ein, die ebenfalls sehr stark von diesen beiden Faktoren getrieben ist: Der Aktienmarkt.

Ich habe eine klare Strategie, die derzeit zu beinahe 100 % auf Aktien ausgerichtet ist. Anleihen oder Gold spielen in meinen Plänen (derzeit) überhaupt keine Rolle. Ich sehe im Sinne einer Asset Allocation für mich keinen Mehrwert darin, in eine weitere Anlageklasse zu investieren, die den selben Schwankungen unterliegt. Außerdem habe ich das Ziel, auch wenn ich es vielleicht nicht erreiche, den Markt zu schlagen. Also setze ich schon voraus, dass ich mit der Anlage in Aktien mehr als 10 % Rendite pro Jahr erziele und damit auch das Renditeniveau von P2P-Krediten erreiche.

Und wenn ich mir die Frage stelle, ob ich mir lieber , zum Beispiel, eine Microsoft-Aktie ins Depot lege, oder den selben Betrag in P2P-Kredite investiere, so werde ich für meinen Teil mit der Aktie immer besser schlafen. Ich habe in die Regularien, denen Aktiengesellschaften unterliegen einfach wesentlich mehr Vertrauen als in die Kreditvergabe von P2P-Plattformen.


Vielleicht kostet es mich Rendite, wenn ich nicht 5 % meines Vermögens in P2P-Kredite investiere, aber ich möchte mit meinem Investitionsansatz im Reinen sein und ich für mich wäre es mit P2P-Krediten einfach nicht.


Aber auch hier gilt: Das ist meine Meinung und meine Herangehensweise zu diesem Thema. Aus diesem Grund respektiere ich natürlich auch anderslautende Meinungen und freue mich für alle, die gute Erfahrungen mit P2P-Krediten machen und noch machen werden.


Viele Grüße,

Manuel



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen